Mitgliederrundschreiben “Dezember 2021”

Mitgliederrundschreiben “Dezember 2021”

Liebe Mitglieder,

 

heute erhalten Sie die Broschüre „200 Jahre Einweihung der Klever Synagoge“ als Jahresgabe. Unser Mitglied Helga Ullrich-Scheyda hat diese zusammen mit der Stadtarchivarin Katrin Bürgel erstellt. Die beiden haben auch für Lesungen auf dem Synagogenplatz, eine Ausstellung im VHS-Gebäude sowie für einen Podcast gesorgt:

  • Folge 1: Die Vorgeschichte der jüdischen Gemeinde und die Einweihung der Synagoge 1821.
  • Folge 2: Zeit des Nationalsozialismus: Die Verfolgungsmaßnahmen gegen Vorsänger und Lehrer sowie den Synagogenbrand am 8. / 9. November 1938.
  • Folge 3: Die Aufarbeitung der Geschichte nach dem Zweiten Weltkrieg und die Erinnerung an die Zerstörung bis heute.

Wir möchten die Gelegenheit nutzen, Ihnen weitere Informationen zukommen zu lassen.

So konnten Sie der Presse entnehmen, dass auch der „Kalender für das Klever Land auf das Jahr 2022“, der nun zum zweiten Mal von unserem Verein herausgegeben wurde, in den Läden liegt. Der Kalender ist traditionsgemäß ein ideales Geschenk zum Nikolaus oder zu Weihnachten.

Nach wie vor lähmt das Coronavirus unsere Aktivitäten. So steht zurzeit nicht fest, ob es Ende Januar wieder unseren antiquarischen Büchermarkt im Kolpinghaus geben kann. Vorträge und Exkursionen können wir erst anbieten, wenn Planungssicherheit besteht.

Lang geplant und voraussichtlich auch durchführbar ist ein ganz besonderer Vortrag, der am 19. März 22 im Kurhaus Kleve stattfinden wird. Der bekannte Autor Bart van Loo wird die Geschichte Burgunds auf völlig neue Art präsentieren. Wir konnten einige Partner finden, die sich an der Veranstaltung beteiligen, die Plätze für diesen außergewöhnlichen Vortrag (auf Niederl.) sind kontingentiert. Bitte melden Sie sich per Mail an rainer.hoymann[at]gmail.com oder telefonisch montags bis samstags zwischen 18 und 20 Uhr unter 02821-980249 an. Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt, die Anmeldefrist läuft am 10. Januar 2022 ab. Näheres entnehmen Sie bitte der beigefügten Anlage.

Wir sind froh, dass wir mit Hilfe der Stadt Kleve und der Klever Stadtwerke die neue Beleuchtung der Schwanenburg realisieren konnten, eine Wiedereröffnung des Schwanenturms wird in diesem Jahr aber leider nicht mehr erfolgen. Sobald der Turm wieder bestiegen werden kann, erfahren Sie dies über Zeitungen und soziale Medien. Auch das Weihnachtssingen, Ende 2019 so gut angelaufen, wird frühestens vor Weihnachten 2022 wieder stattfinden können.

Sie können gern eine Mitgliedschaft im Klevischen Verein verschenken, z.B. für ein Jahr (25 €) oder für zwei Jahre (50 €). Der Einzug geht zu Lasten des Schenkenden, nach Ablauf schreiben wir den Beschenkten mit dem Hinweis, dass die Mitgliedschaft endet, an. Es wird eine Schenkungsurkunde ausgestellt, die dem Schenkenden zugeht. Aufträge nimmt Rainer Hoymann unter rainer.hoymann[at]gmail.com, bzw. telefonisch unter 02821-980249 von Mo.-Sa. 18 bis 20 Uhr bis zum 11.12.2021 entgegen.

Natürlich freuen wir uns grundsätzlich über jede Spende. Diese sind steuerlich absetzbar. Sie erhalten eine Spendenquittung.

Der Vorstand wünscht Ihnen eine schöne Adventszeit, frohe Weihnachten und für das Jahr 2022 alles Gute, vor allem Gesundheit!