Klever Stadthistorie für die Ohren: Podcast – Folge 2: Die Zeit des Nationalsozialismus

Klever Stadthistorie für die Ohren: Podcast – Folge 2: Die Zeit des Nationalsozialismus

Podcast – Folge 2:
Zeit des Nationalsozialismus: Die Verfolgungsmaßnahmen gegen Vorsänger und Lehrer sowie Synagogenbrand am 8./9. November 1938

Das Stadtarchiv Kleve in Kooperation mit dem Klevischen Verein für Kultur und Geschichte präsentiert seinen ersten Podcast. Der Schauspieler und Rezitator Marco Spohr trägt aus historischen Quellen vor, die Historikerin Helga Ullrich-Scheyda und die Leiterin des Stadtarchivs Katrin Bürgel erläutern die Hintergründe. Dieser Beitrag zum Jubiläumsjahr 1.700 jüdisches Leben in Deutschland stellt in drei Folgen die Geschichte der ehemaligen Synagoge und der jüdischen Schule vor. Während alle Informationen und Quellen historisch belegt sind, wird der Beitrag von Rudolf Kaufmann, dem letzten Lehrer der jüdischen Schule, fiktiv erzählt.

zu Folge 1: Podcast – Folge 1: Die Vorgeschichte der jüdischen Gemeinde und die Einweihung der Synagoge 1821

zu Folge 3: Die Aufarbeitung der Geschichte nach dem Zweiten Weltkrieg und die Erinnerung an die Zerstörung bis heute.