Neu erschienen: Rund um den Schwanenturm, Heft 43

Neu erschienen: Rund um den Schwanenturm, Heft 43

In den nächsten Tagen erhalten unsere Mitglieder die Vereinszeitschrift “Rund um den Schwanenturm”. Das Heft 43 ist mit 96 Seiten besonders kräftig ausgefallen. Der Leser findet ein breites Angebot an interessanten Texten.

Aus dem Inhalt:

  • Julian Krause: Die Grafen von Kleve aus dem Hause Mark
  • Bert Thissen: Aus dem Nachlass J. A. Kopstadt (4): Die Familie Sack. Zweiter Teil
  • Helga Ullrich-Scheyda: Der Klever Bahnhof in nationalsozialistischer Zeit
  • Jörg Sachisthal: Der Grafiker Artur Henne
  • Daniel Boumanns: Von geklauten Händen und Lehrerinnen, die sich „unrechtmäßig Zugang erschlichen”

Vorwort:

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Vereinsmitglieder,

im Vorwort des letzten Heftes deuteten wir an, dass sich Veränderungen im Vorstand ergeben werden. Der neue Vorstand ist jetzt fast zwei Jahre im Amt und möchte sich nun auch den Lesern von „Rund um den Schwanenturm” vorstellen:

Der neue Vorstand des Klevischen Vereins, v. r.: Schatzmeisterin Katrin Roeloffs, 7. Vorsitzender Rainer Hoymann, die beiden stellvertretenden Vorsitzenden Margo Bromont-Koken und Reinhard Berens, Beisitzerin Helga Ullrich-Scheyda, Schriftführerin Wiltrud Schnütgen. Foto: Detlev Koken

Ein neuer Vorstand bringt auch neue Ideen und so veranstalteten wir am 21. Dezember im Innenhof der Schwanenburg ein Weihnachtssingen, dessen Erfolg uns überrollt hat. Der Einladung, gemeinsam Weihnachtslieder zu singen, sind Hunderte gefolgt! Weil wir mit diesem Erfolg nicht gerechnet haben, gabs so manche Unzulänglichkeit. Nicht nur, dass der Glühwein viel zu schnell ausverkauft war, die Leinwand hing nicht optimal und unser „Troubadour ” Clemens Driessen wurde von vielen gar nicht wahrgenommen.

Wir haben eine ganze Liste mit Anregungen, wie wir es in diesem Jahr besser machen können. Denn eins steht fest: das erste Weihnachtssingen in der Schwanenburg kann nur der Anfang einer erfolgreichen neuen Veranstaltungsreihe des Klevischen gewesen sein! So werden wir uns am 19. Dezember 2020 um 17 Uhr gern wieder zum Weihnachtssingen versammeln. Und falls uns Corona einen Strich durch die Rechnung macht, merken Sie sich bitte Samstag, den 18. Dezember 2021 vor!

Im Januar hatten wir zum Tag der offenen Tür in unsere neuen Räume im Klever Bahnhof eingeladen. Zahlreiche Vereinsmitglieder sind dieser Einladung gefolgt, wodurch es ein sehr gemütlicher, geselliger Nachmittag wurde. Ab sofort ist unser Archiv im Bahnhof wieder mittwochs von 9-12 Ihr geöffnet. Hierfür ist in erster Linie Hans Keyzers großer Dank auszusprechen, der das Archiv gemeinsam mit Daniel Boumanns und Wiltrud Schnütgen geöffnet hält.

Leider können die meisten für 2020 geplanten Veranstaltungen coronabedingt nicht stattfinden. Die letzten Veranstaltungen der äußerst gut besuchten Reihe zum Ende des Zweiten Weltkrieges mussten schon ausfallen. Auch die Fahrten zur Zaanse Schans und nach Brügge mussten abgesagt werden, sollen aber 2021 nachgeholt werden. Zum Zeitpunkt der Drucklegung muss davon ausgegangen werden, dass der 32. Klevische Klaviersommer erst im Jahr 2021 stattfinden kann. Ob die für den Herbst geplanten Vorträge stattfinden können, steht noch nicht fest. Diese Vorträge haben einen mehrwöchigen Vorlauf. Hierzu werden wird dann in den üblichen Rundschreiben informieren.

Wenn jeder nun mehr Zeit in häuslicher Atmosphäre verbringt, so kommt das Erscheinen von „Rund um den Schwanenturm” vielleicht gerade recht. Sie halten ein Doppelheft in Händen, wodurch das Nichterscheinen im Jahre 2019 hoffentlich kompensiert wird. Bitte bedenken Sie, dass das Heft ausschließlich in ehrenamtlicher Arbeit erstellt wird und manchmal andere Prioritäten gesetzt werden müssen.

Im vorliegenden Heft finden Sie wieder Texte unterschiedlichster Art. Viele der Beiträge zur Geschichte der Stadt haben einen aktuellen Bezug. Redaktion und Autoren würden sich sehr freuen, wenn wir ein Feedback bekämen. Schreiben Sie uns doch mal, was Ihnen gefallen hat und was Sie in Zukunft gern in unserem Heft lesen würden.

Im Laufe des Jahres wird noch eine Festschrift erscheinen, die Mitglieder des Vereins gemeinsam mit dem Landgericht Kleve vorbereiten: ein Buch über 200 Jahre Landgericht Kleve.

Ich wünsche Ihnen bei der Lektüre dieses Heftes viel Freude und hoffe, dass wir uns bald wieder bei den Aktivitäten unseres Vereins begegnen können!

Ihr

Rainer Hoymann (1. Vorsitzender)

 


Informationen

  • In Kürze im lokalen Buchhandel für 7,50 EUR erhältlich
  • Rund um den Schwanenturm, Heft 43, 38./39. Jahrgang, 96 Seiten
  • Herausgeber: Klevischer Verein für Kultur und Geschichte / Freunde der Schwanenburg e.V., Kleve 2020