Poesie im Schwanenturm

“Rotblühende Kastanienbäume stehn wie ein Riesenblumenstrauß”, so lobte Anna Nütten geb. Startz den Garten der Villa Elsa an der  Bergstraße in Kleve.

1895 hatte das Ehepaar Nütten dieses wunderschöne Anwesen erworben, ganz dazu geschaffen, Annas musische Seele zu beflügeln. Schon früh entdeckte sie ihr Faible für die Poesie und veröffentlichte 1893 ihren ersten Gedichtband. Im Klever Salon schon kurz vorgestellt, soll die empfindsame Dichterin jetzt vornehmlich in ihren Texten zu Wort kommen.

Der Klevische Verein lädt herzlich ein zur Lesung mit Maria Diedenhofen im Spiegelturm der Schwanenburg am Sonntag, 14. Juli 2019 um 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Bildquelle: Wikipedia, 05.07.2019