Presse

Aktuelle Beiträge

Ridders van Gelre in Kleve

Ridders van Gelre in Kleve

Mancher wird sich am vergangenen Samstag, den 17. November 2018 gefragt haben, warum wohl der Schwanenturm beflaggt war. Dazu hing am Vormittag auch noch die Fahne des alten Herzogtums Gelderland am Turm. Der gelderländische Radio- und Fernsehsender „gelders omroep“ präsentiert zur Zeit eine neue Staffel der beliebten Sendung „ridders van…

HISTORIE: Anfangs war Kalkar bedeutender als Kleve

HISTORIE: Anfangs war Kalkar bedeutender als Kleve

Manche Klever Bürger hatten großen Einfluss in der Landesherrschaft. Manuel Hagemann stellte einige vor. Links ist die Schwanenburg, groß und stolz, rechts die Stiftskirche mit hohen, spitzen Türmen. Dazwischen die Mühle, dazu viele Türmchen und Giebel, das alles umschlossen von einer roten Mauer. Kleve im Mittelalter. Unangefochtene Zentrale der gleichnamigen…

KLEVER STADTGESCHICHTE: Geschichte Kleves neu erzählt

KLEVER STADTGESCHICHTE: Geschichte Kleves neu erzählt

Kleve blickt auf 776 Jahre Stadtgeschichte zurück. Grund genug zu erzählen, wie es dazu kam und was daraus wurde. Eine etwas andere Chronik… Was ist das nur für eine tolle Stadt – Kleve! Wir haben uns ja doch irgendwie daran gewöhnt, dass die Schwanenburg uns empfängt, wenn wir die Kreisstadt…

BUCHVORSTELLUNG: Geschichte to go für alle Klever

BUCHVORSTELLUNG: Geschichte to go für alle Klever

Umfassend und kompakt: Der Klevische Verein veröffentlicht die NRZ-Serie „Schlaglichter der Stadtgeschichte“ in einem ansprechenden Buch. Kleves Bürgermeisterin Sonja Northing ist begeistert: „Das ist übersichtlich, knapp und einfach schön gemacht. Toll“, sagte sie beim Empfang des ersten Buchexemplares: „Kleve – Schlaglichter der Stadtgeschichte“. Künftig müsse sie nicht mehr lange suchen,…

Keine Lösung für geschändetes Denkmal

Keine Lösung für geschändetes Denkmal

Seit sechs Monaten ist das inzwischen zum Denkmal erklärte Grabmal der Familie Hiby verwüstet. Mitglieder der Familie fühlen sich alleine gelassen bei dem Versuch, die zehn Bronzeplatten zu ersetzen. Sie könnten es sich einfach machen und die zehn gestohlenen bronzenen Grabplatten durch schlichte Plaketten aus weniger kostbarem Material ersetzen. Doch die…

Festakt im Museum Kurhaus: Diedenhofen ist Kleves Ehrenbürger

Festakt im Museum Kurhaus: Diedenhofen ist Kleves Ehrenbürger

Bei einem Festakt in der Säulengalerie des Museums Kurhaus Kleve verlieh Bürgermeisterin Sonja Northing die höchste Ehre der Stadt an den Gartenhistoriker. „Wir müssen unser Erbe für die Zukunft sichern“, sagte der Geehrte. Er hat den Klevern die Gärten erklärt. Er hat den Entscheidungsträgern in der Stadt mit nimmermüdem Einsatz…

ALTER TIERGARTEN: Kleve muss sein gärtnerisches Erbe wachküssen

ALTER TIERGARTEN: Kleve muss sein gärtnerisches Erbe wachküssen

Der Arbeitskreis Kermisdahl-Wetering hatte zu einer Tagung über das Kulturerbe Alter Tiergarten eingeladen. Die historischen Parkanlagen, das schöne Amphitheater, der alte Forstgarten und nicht zuletzt der Moritz-Kanal ziehen Jahr für Jahr nicht nur Klever, sondern auch zahlreiche Besucher an. Die Gärten des Neuen Tiergartens im Nordwesten Kleves sind ein Pfund,…

„Klevisches Arkadien“: Alter Tiergarten soll mehr in den Fokus

„Klevisches Arkadien“: Alter Tiergarten soll mehr in den Fokus

Etwa 100 Teilnehmer hatte die Tagung „Klevisches Arkadien“, zu der der Klevische Verein und der Arbeitskreis Kermisdahl Wetering geladen hatte. Anerkennungsverfahren für Alten Tiergarten als Denkmal läuft. Was macht Kleve unverwechselbar? Was zeichnet Kleve aus? Unter vielen möglichen Antworten auf diese Fragen ist eine sicher: Die historischen Parkanlagen, angelegt vor…

Arkadien in Kleve

Arkadien in Kleve

Arkadien nannte Johann Moritz von Oranien-Nassau die Ideallandschaft vor dem Klever Schloss. Heute erinnert daran im „Alten Park“ nicht mehr viel. Man kann sie noch erahnen, diese Pracht, diese wundervolle barocke Gartenkunst und die landschaftsprägenden Ideen des Johann Moritz von Nassau-Siegen, einst Statthalter in Kleve (1647-79). Bis in die Rheinebene…